Logo What Can Ai Do For Me

Passende KI-Partner finden
und Wertschöpfungspotenziale erkennen.

Mit dem Verbundforschungsprojekt “What can AI do for me?” möchten wir nicht nur die Forschung im Bereich der digitalen Wertschöpfung vertiefen, sondern auch innovative Lösungen der deutschen KI-Landschaft stärker in die Anwendung bei Unternehmen bringen, um dadurch den Mittelstand bei der Implementierung von KI Projekten zu unterstützen.

Daher entwickeln die Hochschule der Medien, die thingsTHINKING GmbH und die KENBUN IT AG gemeinsam in diesem Forschungsprojekt eine Web-Applikation. Diese wird Unternehmen mit noch unspezifischen KI-Vorhaben die Potenziale geeigneter KI Use Cases aufzeigen und passende Lösungsanbieter vorschlagen. Während Unternehmen – insbesondere aus dem Mittelstand – die Hürde genommen wird mit der Implementierung von KI zu beginnen, stellt unsere Web-Applikation für Lösungsanbieter eine kostenlose Möglichkeit dar, potenzielle Neukunden zu gewinnen.

Semantisches Matching für die Ermittlung geeigneter KI-Partner

Technisch basiert die geplante Web-Applikation auf der KI semantha® des Softwareunternehmens thingsTHINKING aus Karlsruhe. Die semantische Plattform ist in der Lage auf Bedeutungsebene Texte zu analysieren und zu vergleichen ohne individuelles Training. Dadurch kann die Formulareingabe eines Nutzers bei WhatCanAiDoForMe.com problemlos mit den Use Cases der KI-Dienstleister und Anwendern abgeglichen werden.

Ihr Unternehmen bietet KI-Lösungen an? Profitieren Sie von unserem kostenlosen Angebot

Durch die Teilnahme an unserer Online-Umfrage haben Sie die kostenlose Möglichkeit, über unsere Web-Applikation potenziellen Neukunden vorgeschlagen zu werden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und sind auf Ihre Use Cases gespannt! Bei Fragen kontaktieren Sie gerne:

Katharina Willbold
Researcher / Media Management

Tel.: +49 711 8923 2487
E-Mail: willbold@hdm-stuttgart.de

Ihr Unternehmen setzt KI-Anwendungen bereits ein? Unterstützen Sie uns mit Expertise

Im Rahmen eines Online-Interviews würden wir mit Ihnen gerne über die KI-Anwendungsfälle in Ihrem Unternehmen sprechen und Ihre Einschätzung zu den jeweiligen Wertschöpfungspotenzialen erfahren. Durch ein Interview helfen Sie uns, die Forschung im Bereich der digitalen Wertschöpfung zu vertiefen und die Potenziale von KI-Anwendungen von Lösungsanbietern aus Unternehmensperspektive zu bewerten. Bei Interesse vereinbaren Sie gerne online einen Interviewtermin mit uns. Alternativ oder bei Fragen zu unserem Forschungsprojekt kontaktieren Sie gerne:

Robin Haiber
Researcher / Media Management

E-Mail: haiber@hdm-stuttgart.de

Ein Gemeinschaftsprojekt der folgenden Forschungspartner

Logo Hochschule der Medien
Logo semantha
Logo Kenbun